Die „dialogische“ Wende in der deutschen Literatur der Nachkriegszeit