Dialektwandel im 20. Jahrhundert. Verbalplural in Südwestdeutschland

RABANUS, Stefan
2005

9783515087629
Dialettologia; Cambiamento linguistico; Alemannico; Bavarese; Morfologia verbale
Sprachwandel und Sprachvariation sind generell in den "drei Seinsweisen von Sprachlichkeit" begründet: 1. artikulatorisch-perzeptiv, 2. systematisch und 3. sozio-kommunikativ. In den Analysen dieses Beitrags wird die Wirksamkeit von Faktoren aller drei Dimensionen für die Entwicklung der synthetischen Kodierungen der Kategorie Person im Verbalplural gezeigt: Einerseits wird die Entwicklung von phonologischen und morphologischen Faktoren, d.h. artikulatorisch-perzeptiv und systematisch gesteuert. Andererseits hängt die Wirksamkeit dieser Faktoren von soziokommunikativen Bedingungen ab, und zwar konkret von der Varietätenkontakt-Situation, der im Verlauf des 20. Jahrhunderts alle Dialektsprecher ausgesetzt waren.
File in questo prodotto:
File Dimensione Formato  
Rabanus2005_DialektwandelIm20Jahrhundert.pdf

embargo fino al 01/01/2008

Descrizione: Articolo
Tipologia: Versione dell'editore
Licenza: Accesso ristretto
Dimensione 3.26 MB
Formato Adobe PDF
3.26 MB Adobe PDF Visualizza/Apri

I documenti in IRIS sono protetti da copyright e tutti i diritti sono riservati, salvo diversa indicazione.

Utilizza questo identificativo per citare o creare un link a questo documento: http://hdl.handle.net/11562/23971
Citazioni
  • ???jsp.display-item.citation.pmc??? ND
  • Scopus ND
  • ???jsp.display-item.citation.isi??? ND
social impact