Nominalprädikate und argumentative Funktionen: die ERKLÄRUNG