Der Digitale Wenker-Atlas (DiWA)

RABANUS, Stefan
2015-01-01

978-3-11-036328-9
Cartografia linguistica, dialettologia, dialetti tedeschi, variazione areale, cambiaamento linguistico
Der Digitale Wenker-Atlas (DiWA) ist ein in Marburg am Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas unter der Leitung von Jürgen Erich Schmidt und Joachim Herrgen erstellter Internet-Großraumatlas: <http://www.diwa.info>. Allgemeines Ziel des Projekts ist die Errichtung einer Forschungsplattform zu den deutschen Dialekten. Das dabei abgedeckte Dokumentationsgebiet bildet der gesamte zusammenhängende Dialektraum des Deutschen. Methodisch werden für den DiWA insbesondere Verfahren und Instrumente aus der Fernerkundung (Remote Sensing) und der geographischen Informationsverarbeitung (GIS) genutzt, die auf linguistische Daten und Fragestellungen angewendet werden. Mit dem DiWA ist die umfangreichste Datengrundlage zu den deutschen Basisdialekten erstmals so aufbereitet und für die Öffentlichkeit verfügbar, dass sie nicht nur gezielt für sprachwissenschaftliche Analysen zu den deutschen Regionalsprachen eingesetzt werden kann, sondern darüber hinaus mit ihr auch neue Forschungskontexte erschlossen werden können (etwa in der Sprachtypologie). Vor allem aber wurde mit dem DiWA der entscheidende Grundstein für die sprachdynamische Analyse von Konstanz und Wandel in den deutschen Regionalsprachen gelegt.
File in questo prodotto:
File Dimensione Formato  
LameliPurschkeRabanus2015_DiWA.pdf

non disponibili

Tipologia: Documento in Pre-print
Licenza: Accesso ristretto
Dimensione 912.29 kB
Formato Adobe PDF
912.29 kB Adobe PDF   Visualizza/Apri   Richiedi una copia

I documenti in IRIS sono protetti da copyright e tutti i diritti sono riservati, salvo diversa indicazione.

Utilizza questo identificativo per citare o creare un link a questo documento: https://hdl.handle.net/11562/930449
Citazioni
  • ???jsp.display-item.citation.pmc??? ND
  • Scopus ND
  • ???jsp.display-item.citation.isi??? ND
social impact