Die methodologischen Probleme bei der Bestimmung der Äquivalente sind in der zweisprachigen Metalexikographie selten Gegenstand von Erörterungen, die über den allgemeinen Hinweis auf die Sprachkompetenz des Lexikographen hinausgehen. In diesem Aufsatz wird der Frage nachgegangen, auf welche Weise und in welchem Maße zielsprachliche elektronische Korpora eingesetzt werden können, um einerseits Ausgangshypothesen zum jeweils gesuchten Äquivalent zu überprüfen, andererseits durch gezielte Suchanfragen dem Lexikographen unbekannte Äquivalente zu ermitteln. / The methodological problems in the determination of equivalents in bilingual metalexicography are rarely the subject of discussions that go beyond the general reference to the lexicographer’s language skills. The article addresses the question as to how and to what extent target language corpora can be used, on the one hand, to verify initial hypotheses concerning the equivalent being searched for and, on the other hand, to search for equivalents unknown to the lexicographer via targeted search queries.

Zur Problematik der korpusbasierten Äquivalenzermittlung in der zweisprachigen Lexikographie.

CANTARINI, Sibilla
2013

Abstract

Die methodologischen Probleme bei der Bestimmung der Äquivalente sind in der zweisprachigen Metalexikographie selten Gegenstand von Erörterungen, die über den allgemeinen Hinweis auf die Sprachkompetenz des Lexikographen hinausgehen. In diesem Aufsatz wird der Frage nachgegangen, auf welche Weise und in welchem Maße zielsprachliche elektronische Korpora eingesetzt werden können, um einerseits Ausgangshypothesen zum jeweils gesuchten Äquivalent zu überprüfen, andererseits durch gezielte Suchanfragen dem Lexikographen unbekannte Äquivalente zu ermitteln. / The methodological problems in the determination of equivalents in bilingual metalexicography are rarely the subject of discussions that go beyond the general reference to the lexicographer’s language skills. The article addresses the question as to how and to what extent target language corpora can be used, on the one hand, to verify initial hypotheses concerning the equivalent being searched for and, on the other hand, to search for equivalents unknown to the lexicographer via targeted search queries.
9783631646663
File in questo prodotto:
File Dimensione Formato  
Cantarini_Rovere.pdf

non disponibili

Tipologia: Versione dell'editore
Licenza: Accesso ristretto
Dimensione 560.93 kB
Formato Adobe PDF
560.93 kB Adobe PDF   Visualizza/Apri   Richiedi una copia

I documenti in IRIS sono protetti da copyright e tutti i diritti sono riservati, salvo diversa indicazione.

Utilizza questo identificativo per citare o creare un link a questo documento: http://hdl.handle.net/11562/627287
Citazioni
  • ???jsp.display-item.citation.pmc??? ND
  • Scopus ND
  • ???jsp.display-item.citation.isi??? ND
social impact