Armut. Die Kraft des »–losen«