Zum Konzept der Sprachgebärde im Werk Max Kommerells